Temperaturproblem mit 306er

Die wohl interessanteste Kategorie. Ihr habt Probleme mit Eurem Peugeot? Die Werkstatt weiss mal wieder nicht weiter? Das Handbuch gibt auch nichts mehr her? Na dann, stellt Eure Frage hier rein.
ohgehfort
STVO-Fan
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12.02.05 14:50
Fahrzeug: 306 Cabrio
Baujahr: 1999

Temperaturproblem mit 306er

Beitragvon ohgehfort » Sa 12.02.05 14:54

Hallo,
ich hab da mal ein Problem.

am 306er Cabrio, Bj99, 89PS, ohne Klima

Laut Temp-anzeige wird der Motor zu heiß.
Dies passiert aber nur ab 130/140, dann geht die Anzeige sehr schnell bis in den roten Bereich und die Stopanlampe flackert.
Geht man etwas vom Gas geht die Anzeige sofort zurück die Stopleuchte geht aus!
Dies geht so schnell, das ich es nicht schaffe sofort anzuhalten um zu hören ob der Lüfter läuft!

Die Anzeige steigt beim zügigem Beschleunigen sehr schnell, fast genauso schnell fällt sie dann wieder.
Ich vermute es liegt an der Anzeige, denn so schnell kann eine Wassertemp. nicht um 10-15° fallen.

Kein Wasserverlust, Thermosch. gewechselt, Lüfter schaltet
im Stand bei knapp über 95° ein und bei knapp über 90° wieder aus.
Es gibt auch keine Anzeichen das der Motor kocht oder sonstiges.

Hat jemand einen Tip?

Danke
Gruss
Uwe

Benutzeravatar
Crunshinut
Radarfallenwinker
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 12.02.05 19:16
Wohnort: Hagen
Fahrzeug: 206 GT
Baujahr: 11/1999

Motor im 306er kocht

Beitragvon Crunshinut » Sa 12.02.05 19:21

Tag,

habe selbst einen 306er gehabt (BJ 1995). Irgendwann wurde der auch zu heiß. Nachdem Thermostat getauscht wurde und der gesamte Kühlkreislauf gechekt wurde, war man bei Peugeot ratlos. Aussage meines Händlers: Die Anzeige spinnt. Die Motortemparatur ist nicht so hoch, wie angezeigt. Fazit: Zylinderkopfdichtung gaplatzt, Reparaturkosten: 600€. Danach lag die Temparatur laut Anzeige immer noch 5 Grad über normal. Mittlerweile interessiert mich das nicht mehr. Ein Bagger hat meinem kränkelnden Löwen mit seiner Schaufel ein jähes Ende bereitet.

Benutzeravatar
s16z
ADAC-Fan
 
Beiträge: 568
Registriert: Do 04.11.04 07:52
Wohnort: Baselland (CH)
Fahrzeug: 306 S16
Baujahr: 5/1994

Re: Temperaturproblem mit 306er

Beitragvon s16z » Di 15.02.05 09:59

> ohgehfort schrieb:
>
> Hallo,
> ich hab da mal ein Problem.
>
> am 306er Cabrio, Bj99, 89PS, ohne Klima
>
> Laut Temp-anzeige wird der Motor zu heiß.
> Dies passiert aber nur ab 130/140, dann geht die Anzeige sehr schnell bis in den roten Bereich und die Stopanlampe flackert.
> Geht man etwas vom Gas geht die Anzeige sofort zurück die Stopleuchte geht aus!
> Dies geht so schnell, das ich es nicht schaffe sofort anzuhalten um zu hören ob der Lüfter läuft!
>
> Die Anzeige steigt beim zügigem Beschleunigen sehr schnell, fast genauso schnell fällt sie dann wieder.
> Ich vermute es liegt an der Anzeige, denn so schnell kann eine Wassertemp. nicht um 10-15° fallen.
>
> Kein Wasserverlust, Thermosch. gewechselt, Lüfter schaltet
> im Stand bei knapp über 95° ein und bei knapp über 90° wieder aus.
> Es gibt auch keine Anzeichen das der Motor kocht oder sonstiges.
>
> Hat jemand einen Tip?
>
> Danke
> Gruss
> Uwe

hatte bei meinem 306er ähnliche probleme. er wurde schnell heiss, kühlte aber nicht so schnell ab. thermostat war kaputt -> gewechselt. ne woche gefahren, wieder zu heiss. tatata, die wasserpumpe ist von ihrer ursprünglichen funktion zu einem springbrunnen mutiert. die hab ich mitlerweilen auch gewechselt und alles funktioniert problemlos.

läuft der lüfter nach, läuft er überhaupt? zündung einschalten, meiner schaltet sich aus wenn ich die zündung abmache.

würde dir anraten nicht zu fahren mit dem auto. wenn die anzeige nämlich stimmt gehts deinem motor nicht mehr lange gut.

ansonsten kannst ja auch mal den kreislauf testen. einwenig warmfahren (nicht gleich bis die stoppleuchte leuchtet!) und dann die div. kühlschläuche testen, wo warmes wasser durchfliesst und wo nicht. so kannst evtl. den fehler einkreisen.

gruss
cyrill

Benutzeravatar
Resistant
Lenkradbeißer
 
Beiträge: 268
Registriert: Do 27.05.04 18:58
Wohnort: Springe
Fahrzeug: 306 1.8 XT
Baujahr: 8/1994
 
Das bin ich
 
Peugeot 306 1.8 XT

Beitragvon Resistant » Di 15.02.05 10:10

Wenn der Wagen so schnell wieder Normaltemperatur bekommt, daß er es nichtmal schafft abzubremsen und auszusteigen, dann kann es vielleicht auch ein Elektronikproblem oder Temperaturfühlerproblem sein. Kann mir nicht vorstellen, daß das Kühlwasser in ca 10 sekunden um ca 30°c fällt. Ich hab Klima und wenn bei mir im Sommer die Lüfter anspringen, dann braucht das auch ne Zeit bis die Temperatur runter geht. Und ich hab schon 2 Lüfter. Lass die Kiste einfach mal im Stand laufen bis der Lüfter sich einschaltet. Obwohl ich eh nicht glaube das das an denen liegt. Bei den Temperaturen und bei über 120 Km/h könnte man ja schon fast ohne Kühlwasser rumfahren.

ohgehfort
STVO-Fan
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12.02.05 14:50
Fahrzeug: 306 Cabrio
Baujahr: 1999

Beitragvon ohgehfort » Mi 16.02.05 18:29

Hallo,
danke erstmal für die Antworten bisher.
Ich hab nochmal folg. getestet

Kabel am Thermoschalter gebrückt, Temp geht trotzdem so hoch.
Ich glaube auch an ein Elektronikprob, denn so schnell kühlt das nicht ab.
Ich habe mir aber trotzdem ein neues Thermostat gekauft, werde das am Samstach mal einbauen!
Braucht man da auch eine neue Dichtung??????

Gruss
Uwe

ohgehfort
STVO-Fan
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12.02.05 14:50
Fahrzeug: 306 Cabrio
Baujahr: 1999

Beitragvon ohgehfort » Mi 16.02.05 18:33

Nochmal ich,
der Lüfter funzt im Stand ohne Probleme, siehe im Eingangstread.

Gruss
Uwe

Aron
Forums Opi
 
Beiträge: 12419
Registriert: Di 20.03.01 23:00

Kühlwasser ist aber genug drinn?

Beitragvon Aron » Mi 16.02.05 19:32

wenn der nicht richtig umwälzen kann könnte das auch nen Grund sein, evt auch Luft im Zylinderkopf, schonmal entlüftet?

im Stand isses aber net (wenn der ne vorstel Stunde läuft)?

nen Elektronikproblem ist meiner Meinung nach etwas geringer beteiligt, da das Problem offensichtlich nur dann auftritt wenn der Motor wirklich viel Abwärme erzeugt

mfG,,,Aron

ohgehfort
STVO-Fan
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12.02.05 14:50
Fahrzeug: 306 Cabrio
Baujahr: 1999

Wasserstand ist ok!

Beitragvon ohgehfort » Mi 16.02.05 19:43

Hallo,
jep Wasser ist auf normal Stand, wird auch wenn er im Stand läuft warm.
Im Stand geht der Lüfter nach ca. 10min (geschätzt) an.

Kann event der Kühler vertopft sein?
An dem Kühlsystem wurde noch nichts geändert, alles noch org. sogar das Wasser.
Auto ist regelm. bei Peugeot zur Inspektion!
Habe nur keine Lust den Wagen dahin zu bringen und am Ende eine saftige Rechnung zu bekommen-ohne Resultat!

Mache mir aber Hoffnung das daß Thermostat schuld sein könnte (ist das einfachste jetzt)

gruss

Aron
Forums Opi
 
Beiträge: 12419
Registriert: Di 20.03.01 23:00

Beitragvon Aron » Mi 16.02.05 19:59

noch was... das Kühlwasser bei Dir ist 6 Jahre alt, wenns original ist, soll alle 4 Jahre gewechselt werden, lass mal den Frostschutz überprüfen, hier war schonmal die Rede von der Wasserpumpe, eventuell kannst mal ne leichte Vereisung gehabt haben, das macht die Wasserpumpe kaputt, ist wegen Eisbildung extre ne sollbruchstelle drinn, das es den Zahnriemen nicht zerreist wenn die Wasserpumpe beim Starten blockiert

ne Verstopfung uff, zuerst ist in der Regel der Heizungskühler zu gekalkt (daher destilliertes Wasser nehmen)

ansonsten mal den Thermostat wechseln, das Ding kostet net viel und ist ne Dauer von 10Minuten

mfG,,,Aron

ohgehfort
STVO-Fan
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12.02.05 14:50
Fahrzeug: 306 Cabrio
Baujahr: 1999

Beitragvon ohgehfort » Mi 16.02.05 20:34

"ansonsten mal den Thermostat wechseln, das Ding kostet net viel und ist ne Dauer von 10Minuten "

Jo, das Thermostat hab ich schon, 19,- inkl. 3l Frostschutz, ich werde das mal am samstach wechsel, dabei wird ja auch das Wasser gewechselt!

Braucht man dafür irgendwelche neue Dichtungen??

Gruss

Nächste

Zurück zu Allgemeines Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste