[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: forum_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: mode
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: topic_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: forum_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: mode
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: topic_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: forum_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: mode
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: topic_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: forum_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: mode
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: topic_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: forum_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: mode
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: topic_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: forum_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: mode
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: topic_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: forum_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: mode
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: topic_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: forum_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: mode
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: topic_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: forum_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: mode
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: topic_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: forum_id
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: mode
[phpBB Debug] PHP Notice: in file [ROOT]/phpbb/feed/controller/feed.php on line 319: compact(): Undefined variable: topic_id
www.peugeotforum.de ...die Informationsplattform für Peugeotfahrer 2019-03-20T20:40:23+01:00 https://www.peugeotforum.de/forum/app.php/feed 2019-03-20T20:40:23+01:00 2019-03-20T20:40:23+01:00 https://www.peugeotforum.de/forum/viewtopic.php?t=129942&p=886261#p886261 <![CDATA[Allgemeines Forum • Re: Projekt Peugeot 205 CTI]]> Zu 4: Das Befüllen der Leuchtweitenregulierung mit Frostschutz funktioniert wirklich. Ich hatte vor Jahren einen 405. Bei dem habe ich allerdings die ganze Mimik ausgebaut und die Nehmerzylinder beim Befüllen in große mit Frostschutz gefüllte Gurkengläser getaucht. Besorge Dir kleine Schrauben, die Messingstopfen sind nach dem Rauspulen nicht mehr dicht.
Gruß Jens

Statistik: Verfasst von jens405 — Mi 20.03.19 20:40


]]>
2019-03-20T18:34:31+01:00 2019-03-20T18:34:31+01:00 https://www.peugeotforum.de/forum/viewtopic.php?t=129387&p=886260#p886260 <![CDATA[Allgemeines Forum • Re: Auf dem Ansaugkrümmer schwimmt Öl!]]>

Statistik: Verfasst von lunic — Mi 20.03.19 18:34


]]>
2019-03-20T17:34:06+01:00 2019-03-20T17:34:06+01:00 https://www.peugeotforum.de/forum/viewtopic.php?t=129942&p=886259#p886259 <![CDATA[Allgemeines Forum • Projekt Peugeot 205 CTI]]>
zu erst kurz zu mir:
Patrick, fast 28 Jahre, aus der Gegend Koblenz

Ich habe mir vorletztes Jahr einen Peugeot 205 CTI, Bhj 93, 1.9er 8v 102 Ps angeeignet in einem soliden Gesamtzustand, wo allerdings viel getan werden muss.
Eine Saison wurde er gefahren, nachdem wichtige Sachen wie ZaRi und WaPu gemacht wurden und seitdem ist es eine Baustelle, so gut es geht konserviert und abgemeldet.

Es soll nun jetzt weitergehen, allgemein habe ich vorab schon folgende Punkte:
-Motor weitestgehend zerlegen, alle Dichtungen austauschen, Motorlager unten, Zündkerzen etc.
-ZaRi, WaPu, Lichtmaschine bereits erneuert.
-Karrosseriearbeiten:
Loch im rechten Radkasten (entstanden wahrscheinlich durch Hydraulikflüssigkeit des Verdecks, Hydraulikpumpe aktuell ausgebaut) und unter der Rückbank wurden zumindest geschlossen und versiegelt. Hier muss aber noch mal sauber nachgearbeitet werden.
Lackarbeiten (Dellen und Kratzer vor allem in den Kotflügeln vorne), Motorhaube aktuell nur verzinkt (leider hat der Vorgänger einen größeren Aufkleber ziemlich lange drauf gehabt, was den Lack komplett ruiniert hat)
ein für mich schwieriger Punkt: Fensterschaftdichtungen (die sind leider komplett im Eimer und Ersatz gibt's praktisch gar nicht). Hier habe ich festgestellt, dass die vom Audi A1 nach Kürzung recht gut passen, jedoch ist das keine finale Geschichte.
Alle Plastikteile wurden abmontiert, mattschwarz nachlackiert (dabei sind leider die Metallhalterungen "abgebröckelt". Hintere Stoßfängerabdeckung + Stoßstange repariert (waren gerissen)
Stoßstange vorne ist ersetzt worden (bereits vom Vorgänger). Diese passt jedoch nicht 100%
Kühlergrillabdeckung gerissen
Scheinwerfer und Blinker vorne links bereits ersetzt (wegen Sprung)
-Innenraum:
gerissener Leder-Fahrersitz (wurde bereits vom Sattler repariert)
Scheinwerferhöhenverstellung funktioniert nicht (habe von einer Lösung mit Befüllen mit Frostschutzmittel gehört)
Innenraumlicht mit defekter Fassung
hinten teilweise gebrochene Plastikabdeckungen (vom Hydraulikgestänge)
Wackelkontakt Fensterheber (elektrisch)

zusätzlich noch:
-Felgen vermackt
-Auspuffblende passt nicht
-Reifen alt

Es gibt aber auch Positives :-)
Motor läuft recht gut (ausser ein wenig Unruhe im Stand)
alle Anzeigen funktionieren
Verdeck ist im guten Zustand

Genaueres wird sich aber wahrscheinlich erst nach weiterer Demontage ergeben.

Das Projekt ist weder zeitlich gebunden, noch finanziell. Es ist ein Hobby, was ich ausübe. Es soll das bestmögliche Ergebnis rauskommen.
Es muss keinen Schönheitswettbewerb gewinnen, es soll nur technisch funktionieren und nicht als "Ranzkarre" anzusehen sein.
Da Peugeot selber in vielen Punkten nicht mehr helfen kann (Ersatzteile praktisch nicht mehr zu kriegen), erhoffe ich mir hier mehr Erfolg.

Als erste Fragen hätte ich Folgende:

1. Kennt einer eine Lösung für die Thematik mit der Fensterschaftdichtung?
2. Wo bekomme ich die Metallhalterungen für die Plastikaußenteile her?
3. Wo bekomme ich die Innenraumteile her?
4. Ist die Lösung mit der Frostschutzmittellösung als "Hydraulikmittel" für die Scheinwerferhöhenverstellung tatsächlich geeignet?
5. Im Handschuhfach habe ich eine Art Sicherung von Bosch rumhängen, die ich nirgends zuordnen kann

Vielleicht kennt ja jemand verlässliche Ersatzteillager, auf die ich ggf. auch zurückgreifen könnte.

Vielen Dank schon mal :-)

Statistik: Verfasst von Chiller2803 — Mi 20.03.19 17:34


]]>
2019-03-19T13:10:20+01:00 2019-03-19T13:10:20+01:00 https://www.peugeotforum.de/forum/viewtopic.php?t=114381&p=886257#p886257 <![CDATA[Allgemeines Forum • Re: CD Auswurf Radio RD3 defekt]]>
...
3) Kennt jemand das Problem mit dem nicht mehr funktionierenden CD-Auswurf ? Reparaturmöglichkeit ? Bei anderen Geräten hilf oft der Austausch eines Antriebszahnrädchens...
Andy

Ja ich hatte auch dieses Problem und habe durch einen Tipp hier im Forum eine Reparatur hinbekommen :lach:

Der Tipp war: "gebrochenen Abdeckung des Zahnradmechanismus"

Ich habe zwar noch relativ lange suchen müssen, aber den besagten Bruch dann letztendlich doch gefunden. Bei mir war eine Nase der Abdeckung abgebrochen, an der eine Befestigungsschraube sitzt.

Reparatur erfolgte mittels einer neuen, etwas längeren Schraube, mit der ich einen kleinen selbst gebastelten Niederhalter auf die Zahnradabdeckung presste. Zusätzlich habe ich auch noch seitlich an der Zahnradabdeckung etwas Kleber (Heißkleber) angebacht. (Doppelt hält besser :-))

Vorarbeit:
Radio ausbauen und die obere gesteckte Metallabdeckung abziehen. Am vorderen Bedienteil (Tasten) zwei seitliche Schrauben lösen, die Nasen oben und unten etwas aushebeln und dann abnehmen (kann am Flachbandkabel belassen werden). Jetzt kommt man an die zwei vorderen Schrauben, die das CD-Laufwerk im Radio halten. Diese und die beiden Schrauben hinten oben links und rechts herausdrehen. Jetzt kann man das CD-Laufwerk (am Kabel) herausheben.

Die besagte Zahnradabdeckung befindet sich in zusammengebautem Zustand in Fahrtrichtung gesehen rechts hinten auf der Unterseite des CD-Players.

Die Zahnradabdeckung und den Ort der Bruchstelle an meinem CD-Player habe ich auf dem beigefügten Bild mit Markierung bzw. Pfeil gekennzeichnet. Der CD-Player ist auf dem Bild herausgenommen und umgedreht, so dass die Schadstelle auf dem Bild natürlich oben links zu sehen ist.

Bild
Hallo, das gleiche Problem hatte mein RD3 auch.
Dank des hervorragenden Berichts mit Foto von P807 konnte ich den gleichen Fehler lokalisieren:
Es ist der gebrochene Steg zur Kunststoffscheibe unter der Schraube, der die Zahnradabdeckung fixiert.
(Wenn man diesen Ministeg betrachtet, kommt man leicht auf einen Verdacht ... ... ... )
Zur Reparatur habe ich lediglich einen Tropfen Heizkleber von der Schraube zu Abdeckung gesetzt
(Man muss dabei die Abdeckung so lange nach unten drücken, bis der Tropfen ausgehärtet ist !!!)
Jetzt ist der Zahnradmechanismus wieder ordentlich fixiert und die CD kommt aus dem Schacht.
Wenn euch meine Anleitung weiter hilft, würde ich mich auf eine Resonanz freuen. Gruss

Statistik: Verfasst von ilja.206cc — Di 19.03.19 13:10


]]>
2019-03-17T13:05:04+01:00 2019-03-17T13:05:04+01:00 https://www.peugeotforum.de/forum/viewtopic.php?t=129938&p=886255#p886255 <![CDATA[Biete • Auflösung Ersatzteilesammlung für Peugeot106 ab Baujahr 2000]]>
Unter anderen sind Blechteile, Motorenteile, Sitze/Innenausstattung usw. zu verkaufen.

Preise und Beschreibung sind in eBay-Kleinanzeigen zu sehen.
Es sind auch noch viele andere Kleinteile vorhanden die nicht eingestellt sind. Bitte einfach anfragen!

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 8-223-4856

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-223-4856

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-223-4856

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-223-4856

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 8-223-4856

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-223-4856

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 0-223-4856

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-223-4856

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 3-223-4856

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-223-4856

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-223-4856

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-223-4856

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 3-223-4856

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-223-4856

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 9-223-4856

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-223-4856



Bevorzugt wäre Abholung, Kleinteile können auch verschickt werden. Bei großen Teilen ist der Versand nur bei eigener Organisation möglich!



Bitte über eBay auch kontaktieren!

Statistik: Verfasst von Wätzgen — So 17.03.19 13:05


]]>
2019-03-15T11:41:56+01:00 2019-03-15T11:41:56+01:00 https://www.peugeotforum.de/forum/viewtopic.php?t=129930&p=886250#p886250 <![CDATA[Allgemeines Forum • Re: 206 1.6 16v Zündaussetzer mehrere Zylinder]]>
wie kommt es bei den motoren denn zu verbrannten ventilen?
Der hat doch hydraulische Ventilspielausgleich?

wagen ist aus 2006, dürfte nicht mehr der mit den zu kleinen Ventilführungen sein
wenn das Dingen ölversorgungsseitig so fehlkonstruiert ist wie die EW-Motoren ... dann sind die Hydros mit die Ursache (und keine Abhilfe).
Beim EW ist der Öldruck bei kaltem Motor so hoch*, dass die Hydros auf volle Öffnung gehen (müssen) ... wodurch eines oder mehrere Ventile nicht mehr schliessen. Gerade Auslassventile brennen dann auch schonmal ratzfatz ab.

*das Überdruckventil ist auf wahnwitzige 7 bar kalibriert ... und der zu hohe Druck wird nicht etwa in die Ölwanne ... nein, der wird gleich wieder in die Saugseite der Ölpumpe entlassen ...
Von dem Kaltstartdesaster beim EW habe ich schon oft gelesen. Probleme beim Kaltstart hatte er bisher nicht.

Grund: Fehlzündungen Zyl 1-4.
Fehlzündungen oder Aussetzer erkannt? - Wichtiger Unterschied..
Kerzen sind 25tkm drin, halte es aber für unwarscheinlich das 4 auf einmal kaputt gehen, sind aber trotzdem neue bestellt.
Hoffentlich das, was Original reingehört (Eyquem oder....)
Ich lese immer öfter, dass moderne Motoren da empfindlich sein können...

Kerzen neu machen, Motorkabelbaum checken, Masseverbindungen nicht vergessen - dann weitersehen

Viel Erfolg
Gruß CptAGE

Kerzen sind aktuell Bosch drin.
habe nochmal eben nach dem Fehlertext geguckt: Verbrennungsaussetzer.!
hatte ich falsch im Kopf

Ja, mache erstmal die Tage nen Kompressionstest, und neue Kerzen rein.

Statistik: Verfasst von *firemaster*~ — Fr 15.03.19 11:41


]]>
2019-03-15T10:08:59+01:00 2019-03-15T10:08:59+01:00 https://www.peugeotforum.de/forum/viewtopic.php?t=129930&p=886249#p886249 <![CDATA[Allgemeines Forum • Re: 206 1.6 16v Zündaussetzer mehrere Zylinder]]>
Grund: Fehlzündungen Zyl 1-4.
Fehlzündungen oder Aussetzer erkannt? - Wichtiger Unterschied..
Kerzen sind 25tkm drin, halte es aber für unwarscheinlich das 4 auf einmal kaputt gehen, sind aber trotzdem neue bestellt.
Hoffentlich das, was Original reingehört (Eyquem oder....)
Ich lese immer öfter, dass moderne Motoren da empfindlich sein können...

Kerzen neu machen, Motorkabelbaum checken, Masseverbindungen nicht vergessen - dann weitersehen

Viel Erfolg
Gruß CptAGE

Statistik: Verfasst von CptAGE — Fr 15.03.19 10:08


]]>
2019-03-15T10:03:28+01:00 2019-03-15T10:03:28+01:00 https://www.peugeotforum.de/forum/viewtopic.php?t=129930&p=886248#p886248 <![CDATA[Allgemeines Forum • Re: 206 1.6 16v Zündaussetzer mehrere Zylinder]]>
wie kommt es bei den motoren denn zu verbrannten ventilen?
Der hat doch hydraulische Ventilspielausgleich?

wagen ist aus 2006, dürfte nicht mehr der mit den zu kleinen Ventilführungen sein
wenn das Dingen ölversorgungsseitig so fehlkonstruiert ist wie die EW-Motoren ... dann sind die Hydros mit die Ursache (und keine Abhilfe).
Beim EW ist der Öldruck bei kaltem Motor so hoch*, dass die Hydros auf volle Öffnung gehen (müssen) ... wodurch eines oder mehrere Ventile nicht mehr schliessen. Gerade Auslassventile brennen dann auch schonmal ratzfatz ab.

*das Überdruckventil ist auf wahnwitzige 7 bar kalibriert ... und der zu hohe Druck wird nicht etwa in die Ölwanne ... nein, der wird gleich wieder in die Saugseite der Ölpumpe entlassen ...

Statistik: Verfasst von Kris — Fr 15.03.19 10:03


]]>
2019-03-14T22:09:55+01:00 2019-03-14T22:09:55+01:00 https://www.peugeotforum.de/forum/viewtopic.php?t=129930&p=886247#p886247 <![CDATA[Allgemeines Forum • Re: 206 1.6 16v Zündaussetzer mehrere Zylinder]]> Der hat doch hydraulische Ventilspielausgleich?

wagen ist aus 2006, dürfte nicht mehr der mit den zu kleinen Ventilführungen sein

Statistik: Verfasst von *firemaster*~ — Do 14.03.19 22:09


]]>
2019-03-14T21:49:09+01:00 2019-03-14T21:49:09+01:00 https://www.peugeotforum.de/forum/viewtopic.php?t=129930&p=886246#p886246 <![CDATA[Allgemeines Forum • Re: 206 1.6 16v Zündaussetzer mehrere Zylinder]]> Nicht selten gibt es beim 16V verbrannte Ventile.
Kompression und Druckverlusttest durchführen.

Statistik: Verfasst von Rolf-CH — Do 14.03.19 21:49


]]>