Knallen Hinterachse rechts

Die wohl interessanteste Kategorie. Ihr habt Probleme mit Eurem Peugeot? Die Werkstatt weiss mal wieder nicht weiter? Das Handbuch gibt auch nichts mehr her? Na dann, stellt Eure Frage hier rein.
Antworten
Zilli84
Serien-Wagen-Fahrer
Beiträge: 3
Registriert: Di 08.05.18 13:35
Land: Deutschland

Knallen Hinterachse rechts

Beitrag von Zilli84 » Di 08.05.18 13:47

Hallo zusammen,

ich fahre einen Peugeot 307 aus Ende 2005 mit 135.000 km auf der Uhr.

Vor einiger Zeit fing der Wagen hinten rechts an zu Knallen wenn man über einen abgesenkten Gullideckel o.ä. fuhr. Der Knall hört sich so an, als wenn in der Reserveradmulde ein Wagenheber o.ä. hochfliegen und landen würde, da ist aber alles fest und da es nur knallt, wenn ich mit dem rechten Hinterrad wo durch fahre, kann es auch nur daran liegen. Wenn man über Kopfsteinpflaster, Bahnschienen, Bodenwellen usw fährt, hört man aber nichts, es ist wirklich nur bei sehr ruckartigen Lastwechseln.

Mit einem Kumpel, Kfz-Mechaniker, habe ich den Wagen dann auf die Bühne genommen und siehe da, die Feder war unten ein kleines Stück abgebrochen und hatte demnach etwas Spiel. Ebenso wurde festgestellt, dass das Radlager defekt ist. Beides wurde gewechselt (Federn natürlich beiseitig) und Ruhe war...jedenfalls für ca. 1.000 km.

Jetzt ist das Knallen wieder da. Mein Kumpel hat sich den Wagen nun nochmal angeschaut. Es ist alles fest verschraubt, die Feder ist heile und der Stoßdämpfer scheint auch intakt zu sein, jedenfalls ist keine Feuchtigkeit an diesem zu erkennen.

Da wir den Tag leider nicht wirklich viel Zeit hatten, konnte er nicht weiter prüfen, hat aber folgende Vermutungen geäußert:

- Stoßdämpfer defekt --> kurzzeitige Besserung durch stärkere Spannung der neuen Federn, nun sind die wieder etwas zusammengesackt und der Stoßdämpfer schlägt wieder durch
- Domlager ausgeschlagen

Im Internet liest man auch immer wieder vom Nadellager, allerdings fast nur in Verbindung mit älteren Modellen. Oder könnte das auch bei einem 307 zu Problemen führen?

Danke für eure Einschätzungen...

Benutzeravatar
king_nothing
Benzinpreisignorierer
Beiträge: 2533
Registriert: Mo 04.06.12 21:30
Postleitzahl: 66386
Land: Deutschland

Re: Knallen Hinterachse rechts

Beitrag von king_nothing » Di 08.05.18 13:51

Der 307 hat kein nadelager hinten, er hat an der dreh Achse so ein großes Gummi Metall Lager. Ich denke auch in die Richtung Dom Lager und oder Stoßdämpfer.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Am ende der Schräglage kommt die stabile Seitenlage :floet:

Zilli84
Serien-Wagen-Fahrer
Beiträge: 3
Registriert: Di 08.05.18 13:35
Land: Deutschland

Re: Knallen Hinterachse rechts

Beitrag von Zilli84 » Di 08.05.18 14:00

Danke für die Antwort, das beruhigt mich schon mal. Was man so über dieses Nadellager liest, ist ja nicht wirklich schön, da in den meisten Fällen die Achse fertig ist.

Könnte es denn doch das von dir erwähnte Lager sein, oder würde das andere Symptome hervorrufen? Und was wäre das für ein Aufwand, dieses zu wechseln?

Benutzeravatar
king_nothing
Benzinpreisignorierer
Beiträge: 2533
Registriert: Mo 04.06.12 21:30
Postleitzahl: 66386
Land: Deutschland

Re: Knallen Hinterachse rechts

Beitrag von king_nothing » Di 08.05.18 16:23

Poltern kann theoretisch jede lagerung hervorrufen, potenziell alles was sich bewegt kann gereuche machen. Das schwingen Lager selbst ist aber Pille pralle. Ich meine ich hab nur 6 Schrauben gelöst die achse ein Stück herab gelassen und das Gummi Lager in der passung zerschnitten weil auspressen etwas schwierig ist aufgrund der Form. Rein pressen ist aber ganz easy.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Am ende der Schräglage kommt die stabile Seitenlage :floet:

jens405
Zufrühabschnaller
Beiträge: 690
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Postleitzahl: 37691
Land: Deutschland
Wohnort: Boffzen

Re: Knallen Hinterachse rechts

Beitrag von jens405 » Di 08.05.18 18:22

Hi,
wenn der Bock kein komisches Fahrverhalten an den Tag legt, würde ich erstmal ausgeleierte Querlenker und eine marode Hinterachsaufnahme ausschließen. Falls die Konstruktion Koppelstangen hat, würde ich die zuerst prüfen bzw. austauschen. Den Teilen sieht man nicht an, dass sie ihre Zeit hinter sich haben, da im eingebauten Zustand ales unter Spannung steht.
Gruß Jens

Benutzeravatar
king_nothing
Benzinpreisignorierer
Beiträge: 2533
Registriert: Mo 04.06.12 21:30
Postleitzahl: 66386
Land: Deutschland

Re: Knallen Hinterachse rechts

Beitrag von king_nothing » Di 08.05.18 19:28

Der hat keine koppelstangen oder querlenker. Da ist nur eine Achse gelagert in Gummi Buchsen 2 federn und Stoßdämpfer mit domlager. Super simpele und wartungsfreundliche Konstruktion

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Am ende der Schräglage kommt die stabile Seitenlage :floet:

Antworten