Nachrüst Kat demontieren?

Die wohl interessanteste Kategorie. Ihr habt Probleme mit Eurem Peugeot? Die Werkstatt weiss mal wieder nicht weiter? Das Handbuch gibt auch nichts mehr her? Na dann, stellt Eure Frage hier rein.
Benutzeravatar
Kesslfligga
Randsteinstreichler
Beiträge: 1435
Registriert: Mi 28.05.03 00:00
Land: Deutschland
Wohnort: Oberbayern

Nachrüst Kat demontieren?

Beitrag von Kesslfligga » Mo 05.07.21 08:51

Seas,

ich möchte einen alten 88er 309 wieder fit machen. Am Auto wurde 1990 ( ? ) ein Kat nachgerüstet, das ist auch in den Papieren vermerkt.

Darf ich den Kat samt Gedöns demontieren oder ist das nicht erlaubt?

Grüße
Matthias


309 rulez
309 GTi16, D6C miami blau 1/91 204308
309 GTi 1,9l D6B silber 7/88 151176
309 GRi 1,6l silber 2/87 61000 EVO
309 GR, 1,4l beige 10/90 52500
309 SX inj 9/88 rot 156000
405 GRi Break 12/91 2170000

Benutzeravatar
obelix
Administrator
Beiträge: 18815
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Postleitzahl: 71640
Land: Deutschland
Wohnort: ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Nachrüst Kat demontieren?

Beitrag von obelix » Mo 05.07.21 19:00

Demontieren ist kein Problem.
Allerdings musst dann den Kat wieder austragen lassen, sonst begehst Steuerhinterziehung, weil durch den Kat in ne bessere Einstufung kommst. Also quasi Euro 0 auf Euro 1. Aber wieso willst das rausmachen? Was für ein Kat und was für ein Auto (Motor?).

Gruss

Obelix

Benutzeravatar
Kesslfligga
Randsteinstreichler
Beiträge: 1435
Registriert: Mi 28.05.03 00:00
Land: Deutschland
Wohnort: Oberbayern

Re: Nachrüst Kat demontieren?

Beitrag von Kesslfligga » Mo 05.07.21 19:09

Wie gesagt, ein 88er 309, ein GTi der Ende 1990 den Gutmann Zeuch bekommen hat. Steuer dürfte doch mit einem H nicht das Problem sein!?

Ich kann den also austragen lassen und gut?

Grüße
Matthias


309 rulez
309 GTi16, D6C miami blau 1/91 204308
309 GTi 1,9l D6B silber 7/88 151176
309 GRi 1,6l silber 2/87 61000 EVO
309 GR, 1,4l beige 10/90 52500
309 SX inj 9/88 rot 156000
405 GRi Break 12/91 2170000

Benutzeravatar
Kris
Urgestein
Beiträge: 16059
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Land: Deutschland

Re: Nachrüst Kat demontieren?

Beitrag von Kris » Di 06.07.21 00:47

Warum willste den Kat denn austragen lassen/ausbauen?!
Das Gutmann-System arbeitet doch völlig unauffällig.

Klar, mit H macht's steuermässig keinen Unterschied ob Kat oder ohne. Aber H mit Kat ist halt Königsklasse :-D
the 3 things you can't fake in life: creativity. competence. erections.

Benutzeravatar
Kesslfligga
Randsteinstreichler
Beiträge: 1435
Registriert: Mi 28.05.03 00:00
Land: Deutschland
Wohnort: Oberbayern

Re: Nachrüst Kat demontieren?

Beitrag von Kesslfligga » Di 06.07.21 06:09

Ihr meint also dass das Gutmann System die Leistung nicht etwas abwürgt!?
Ich hatte den 309 GTi, von dem wir hier sprechen, 2004 bis 2007 besessen und habe ihn vorletzten Freitag in sehr schlechtem Zustand zurückgekauft.

Damals hatte ich schon das Gefühl dass mein D6B GTi ( den der Kolja gekauft hatte ) deutlich giftiger lief als der Gutmann gereinigte GTi!?

Grüße
Matthias


309 rulez
309 GTi16, D6C miami blau 1/91 204308
309 GTi 1,9l D6B silber 7/88 151176
309 GRi 1,6l silber 2/87 61000 EVO
309 GR, 1,4l beige 10/90 52500
309 SX inj 9/88 rot 156000
405 GRi Break 12/91 2170000

Benutzeravatar
Kris
Urgestein
Beiträge: 16059
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Land: Deutschland

Re: Nachrüst Kat demontieren?

Beitrag von Kris » Di 06.07.21 10:57

Meiner Erfahrung nach macht der Gutmann-Stahlkat leistungsmässig genau gar nichts aus. Wenn es überhaupt einen leistungsmässigen Einfluss gibt, dann wohl über den späteren Zündzeitpunkt. Wobei die damaligen Vorgaben mit den heutigen Benzinsorten ohnehin nur noch Orientierung sein können. Wenn Du (zündunwilligeres) Super+ oder 100 Oktan fahren möchtest, musst Du den Zündzeitpunkt eher auf die Werksvorgabe ohne Kat einjustieren. Zündwilligeres Super E10 kannst Du auch getrost mit den 3° v OT fahren, die Gutmann vorgegeben hat. Oder Du nimmst einen Mittelwert um 5° v OT.

Wenn 2 Motoren nicht identisch gut laufen ist jedenfalls die Wahrscheinlichkeit deutlich größer, daß es an verschlissenen Nocken, Kolben, falschem Ventilspiel oder zugekokten Einspritzdüsen liegt als am Gutmann-System.
the 3 things you can't fake in life: creativity. competence. erections.

Benutzeravatar
Kesslfligga
Randsteinstreichler
Beiträge: 1435
Registriert: Mi 28.05.03 00:00
Land: Deutschland
Wohnort: Oberbayern

Re: Nachrüst Kat demontieren?

Beitrag von Kesslfligga » Di 06.07.21 11:19

Ahja, da ich den Motor nach 12 Jahren Stand sowieso ordentlich wiederbeleben muss, werde ich dementsprechend all die genannten Symptome überprüfen. Vermutlich eh den Kopf zerlegen und etliches neu machen.

Dann lasse ich den Kat also einfach an seinem Platz!?

Grüße und Danke
Matthias


309 rulez
309 GTi16, D6C miami blau 1/91 204308
309 GTi 1,9l D6B silber 7/88 151176
309 GRi 1,6l silber 2/87 61000 EVO
309 GR, 1,4l beige 10/90 52500
309 SX inj 9/88 rot 156000
405 GRi Break 12/91 2170000

Benutzeravatar
obelix
Administrator
Beiträge: 18815
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Postleitzahl: 71640
Land: Deutschland
Wohnort: ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Nachrüst Kat demontieren?

Beitrag von obelix » Di 06.07.21 14:10

Kesslfligga hat geschrieben:
Di 06.07.21 11:19
Dann lasse ich den Kat also einfach an seinem Platz!?
Kris hat da ganz recht, der Stahlkat von Gutmann/Treffeisen ist leistungsneutral. Allerdings dämmt er etwas den Krach mit nem Sportpott.
Also völlig im Gegensatz zu dem ersten Kat im 205 von PUG, der massivsten Leistungsverlust bewirkte. Gutmann "durfte" dann auch über Peugeothändler vertrieben werden, eben weil er so gut war:-)

Gruss

Obelix

Benutzeravatar
Kesslfligga
Randsteinstreichler
Beiträge: 1435
Registriert: Mi 28.05.03 00:00
Land: Deutschland
Wohnort: Oberbayern

Re: Nachrüst Kat demontieren?

Beitrag von Kesslfligga » Di 06.07.21 18:04

Top! Dann lass ich das Zeuch im Auto! Hab eh genug andere "Probleme" mit Auto. Sollte der jemals wieder auf die Straße kommen wird die Leistung wohl ausreichend sein.

Heisst also dass ich einen meiner katlosen 9er problemlos nachrüsten könnte?

Danke Euch.

Grüße
Matthias


309 rulez
309 GTi16, D6C miami blau 1/91 204308
309 GTi 1,9l D6B silber 7/88 151176
309 GRi 1,6l silber 2/87 61000 EVO
309 GR, 1,4l beige 10/90 52500
309 SX inj 9/88 rot 156000
405 GRi Break 12/91 2170000

Benutzeravatar
Kesslfligga
Randsteinstreichler
Beiträge: 1435
Registriert: Mi 28.05.03 00:00
Land: Deutschland
Wohnort: Oberbayern

Re: Nachrüst Kat demontieren?

Beitrag von Kesslfligga » Mo 24.01.22 12:46

Seas,

im Keller liegen noch ein paar dieser Zusatzsteuergeräte von Gutmann.

Kann ich damit auch einen Serienkat nachrüsten oder geht das nur in Verbindung mit dem Gutmann Kat?

Und, beide dieser Steuergeräte wurden aus 309ern ausgebaut die den 180Z ( 1,6l 103PS ) verbaut hatten.
Kann ich damit auch einen D6C befeuerten 309 auf Kat nachrüsten oder funktioniert das nicht?

Grüße und Danke
Matthias


309 rulez
309 GTi16, D6C miami blau 1/91 204308
309 GTi 1,9l D6B silber 7/88 151176
309 GRi 1,6l silber 2/87 61000 EVO
309 GR, 1,4l beige 10/90 52500
309 SX inj 9/88 rot 156000
405 GRi Break 12/91 2170000

Antworten