Steckbrief
Name:
Vollgastauglich
Stadt:
Sailauf
Homepage:
k.A.

Klicks:
1469
Erstellt:
14.06.2007
Geändert:
14.06.2007
Modell:
Mercedes Benz 200D W124 200D
 
Als Totalschaden gekauft 
Bauform:
Limousine
Motorart:
Diesel
Baujahr:
1992
Hubraum:
1998 ccm
Leistung:
55 kW / 75 PS
Übersicht
Nutzerübersicht
Alle Galerien
Vergrößern
Kaufzustand
Zurück Weiter Schließen
Vergrößern
Nur leicht besch?digt
Zurück Weiter Schließen
Vergrößern
Kofferraumboden
Zurück Weiter Schließen
Vergrößern
etwas geknautscht
Zurück Weiter Schließen
Vergrößern
Ein Abend Arbeit =>
Zurück Weiter Schließen
Vergrößern
grobes Freilegen
Zurück Weiter Schließen
Vergrößern
ab jetzt geht?s aufw?rts!
Zurück Weiter Schließen
Vergrößern
vorbereitung - einpassen
Zurück Weiter Schließen
Vergrößern
alles ordentlich verbaut
Zurück Weiter Schließen
Vergrößern
frisch gelackt
Zurück Weiter Schließen
Vergrößern
nachr?starbeiten
Zurück Weiter Schließen
Vergrößern
Finales Ergebnis *stolz*
Zurück Weiter Schließen
Zurück Weiter Schließen
In abendf?llender Arbeit nach einem ordentlichen Auffahrunfall
wiederhergestellt.

Der Hintermann fuhr nach Polizei und Zeugenaussagen mit ca. 70 km/h auf den stehenden
Mercedes, welcher aufgrund nicht bet?tigter Betriebsbremse nach vorne verschoben wurde.
Im Ansinnen des links abbiegens hatte die Fahrerin bereits leicht eingeschlagen, wodurch
der Gegenverkehr ebenfalls noch gestriffen - und in Folge dessen in den Starssengraben
versetzt wurde.

Der eigentliche Wiederaufbau dauerte in Freizeitleistung etwa einen Monat.

Die Karosserie wurde so gestaucht, dass die Dach-Hinterkante ca 2cm nach oben verschoben war.
Der L?ngstr?ger war bis unter den R?cksitz verformt. Auspuffrohre unter dem Fahrzeug wurden
bis h?he des Getriebes verknickt.

S?mtliche Teile ab den Fondt?ren wurden auf der Rahmenrichtbank erneuert; die weiterf?hrenden
Besch?digungen ohne Neuteile instandgesetzt.

Im weiteren Autoleben bei mir wurden dann noch kosmetische Operationen vorgenommen ...
So z.B. eine komplette optische Modellpflege, die Nachr?stung eines Airbags, die Nachr?stung von
vier elektrischen Fensterhebern, eines Diesel-Kats und reichlich Kleinteilen, die das fahren sch?ner
machen.

Der Besitzer nach mir r?stete noch auf Biodiesel mit einem 90 Liter Tank um und ist seither
munter mit dem alten Dieselross unterwegs. Die 300tsd Kilometermarke wurde mittlerweile
?berschritten.