Probleme mit AGR

Die wohl interessanteste Kategorie. Ihr habt Probleme mit Eurem Peugeot? Die Werkstatt weiss mal wieder nicht weiter? Das Handbuch gibt auch nichts mehr her? Na dann, stellt Eure Frage hier rein.
mike466
Radarfallenwinker
Beiträge: 18
Registriert: Do 15.09.16 01:10
Land: Deutschland

Probleme mit AGR

Beitrag von mike466 » Do 06.04.17 23:20

Hallo
Erstmal mein KFZ
Peugeot 307 SW, 1.6HDI, Bj 2004, 109ps

Mein Problem
Auto ruckelt ständig beim fahren, wenn ich konstante geschwindigkeit fahre ist es als ob er aussatzer hätte, leistungslöcher. Wenn ich zb steigung hochfahre mit konstanter geschwindigkeit dann auch.
Ansonsten kommt er kaum vom fleck beim anfahren, drehzahl steigt aber da is kaum leistung dahinter, im ersten und 2ten gang, echt nervig.
Fehler gibts folgende
P0401
P0409
P0490
P1162
Haben alle mit dem AGR zu tun, is klar.

Dieses is bei mir eingebaut (voll elektrisch)
http://www.euretechblog.com/2015/10/egr ... s.html?m=1

Also ich habe folgende frage, ich wollte am we das agr ausbauen testen und reinigen.
Danach dachte ich mir stelle ich den "geschlossen" zustand her und baue alles zusammen.
Den stecker will ich nicht mehr anschliessen wäre also "agr off" zustand sozusagen, nur mit dauerhafter MKL, was mich nicht juckt.

Wie verhält es sich nun beim fahren, wenn das agr teile der frischluft durch abgas ersetzt müsste ja jetzt ein defizit entstehen weil agr off ist und das jetzt nicht mehr passiert.

Oder wird das automatisch erkannt dass das agr aus is und statt abgas wird es mit frischluft ausgeglichen damit alles stimmt.

Danke

mattnmeng
Strafzettelsammler
Beiträge: 439
Registriert: Mo 17.01.11 16:24
Postleitzahl: 66123
Land: Deutschland
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von mattnmeng » Fr 07.04.17 11:56

Dass Du so nicht fahren DARFST weisst Du ja. Da misch ich mich nicht ein.

Wenn Du das AGR-Ventil stilllegst wirst Du Probleme beim Regenerieren des DPF bekommen. In der Folge geht der Turbo flöten. Ich kann mir kaum vorstellen dass es das lohnt
206 CC 136 (BJ 2001) (Von LKW kaltverformt, verkauft)
206 SW HDI 110 JBL (BJ 2006) (Verkauft)
VW Golf VI Variant 2.0 TDI (BJ 2011) (Ein Peugeot mit DSG wär echt was feines)

mike466
Radarfallenwinker
Beiträge: 18
Registriert: Do 15.09.16 01:10
Land: Deutschland

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von mike466 » Fr 07.04.17 17:15

Wenn dem so ist wüsste ich gern warum, davon höre ich zum ersten mal. (nicht böse gemeint)
Desweiteren hätte ich gern von jemanden erklärt ob das abgas durch frischluft kompensiert wird wie ich oben gefragt hab.
Rein aus interesse, danke

Benutzeravatar
Strange
Administrator
Beiträge: 4800
Registriert: Mo 07.03.05 16:37
Postleitzahl: 63450
Land: Deutschland
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von Strange » Fr 07.04.17 18:19

Die KFZ-Steuer ist auch an den Schadstoffausstoß Deines Fahrzeugs gekoppelt. Die für Dein Fahrzeug festgelegte Schadstoffklasse erreicht Dein Wagen nur im "Gesamtpaket" aller "Schadstoffverhinderer", sprich KAT, ordentlich eingestelltes Verbrennungssystem - aber auch durch die Abgasrückführung, sprich Abgas wird nicht komplett nach hinten rausgepustet, sondern auch teilweise wieder im Brennraum des Motors verbrannt.

Wenn Du die AGR nun deaktivierst, wird sich mit Sicherheit der Schadstoffausstoß Deines Wagens verschlechtern. Demnach müsstest Du eine höhere KFZ-Steuer zahlen.

Da Du das aber vermutlich nicht meldest mit dem deaktivierten AGR begehst Du im Grunde genommen Steuerhinterziehung.

mike466
Radarfallenwinker
Beiträge: 18
Registriert: Do 15.09.16 01:10
Land: Deutschland

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von mike466 » Fr 07.04.17 19:02

Die frage ist "rein theoretisch" :-p
Is egal schliesst das thema wenn es euch stört

Jardin307
Benzinsparer
Beiträge: 358
Registriert: So 10.07.11 13:18
Postleitzahl: 7531
Land: Oesterreich

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von Jardin307 » Sa 08.04.17 11:00

@mike466 , es ist dir ja keiner was neidisch oder wie du das schon nennen willst . Du wolltest es ja genau wissen oder nicht ? Strange hat das sehr gut geschrieben . Statt danke zu sagen , wirkst du noch undankbar . :daumenrunter:

rc-heinz
Lenkradbeißer
Beiträge: 240
Registriert: Sa 02.08.14 17:24
Land: Deutschland

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von rc-heinz » Sa 08.04.17 14:25

Das haben Volkswagenfahrer unbewusst 8 Jahre am Stück gemacht, interessiert bis heute keinen.

Benutzeravatar
Digital Racing
Benzinsparer
Beiträge: 344
Registriert: Mi 04.11.09 18:54
Land: Deutschland
Wohnort: Im schönen Kinzigtal

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von Digital Racing » Sa 08.04.17 23:04

Moin,

also ich fahre schon gute 50000km mit "verschlossenem" agr Ventil. Ich hab im Zuge des Glühkerzenwechsels das Ding gereinigt und eine Edelstahlplatte zwischen Krümmer und agr eingebaut. So kommen erst gar keine Abgase an den Ventil an. Einen negativen Einfluss konnte ich nicht feststellen.


Stecker ist natürlich drauf, somit arbeitet das Ventil und es gibt keine Fehlermeldung.

Jardin307
Benzinsparer
Beiträge: 358
Registriert: So 10.07.11 13:18
Postleitzahl: 7531
Land: Oesterreich

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von Jardin307 » So 09.04.17 06:38

Bei meinen funktioniert das nicht mehr . Hab nur mal den schlauch abgezogen und verschlossen zum test wie er sich verhält . Nach 20 km ca kommt mir immer die Motorleuchte .

Benutzeravatar
Digital Racing
Benzinsparer
Beiträge: 344
Registriert: Mi 04.11.09 18:54
Land: Deutschland
Wohnort: Im schönen Kinzigtal

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von Digital Racing » So 09.04.17 19:58

Deshalb hab ich das Ventil mittels einer Platte zwischen Krümmer und Ventil verschlossen. Alles ist wie original angeschlossen und das Ventil arbeitet auch wie es soll. Nur eben ohne Abgase... :zwinker:

Antworten