Probleme mit AGR

Die wohl interessanteste Kategorie. Ihr habt Probleme mit Eurem Peugeot? Die Werkstatt weiss mal wieder nicht weiter? Das Handbuch gibt auch nichts mehr her? Na dann, stellt Eure Frage hier rein.
mattnmeng
Strafzettelsammler
Beiträge: 439
Registriert: Mo 17.01.11 16:24
Postleitzahl: 66123
Land: Deutschland
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von mattnmeng » Mo 10.04.17 10:40

Digital Racing hat geschrieben:Deshalb hab ich das Ventil mittels einer Platte zwischen Krümmer und Ventil verschlossen. Alles ist wie original angeschlossen und das Ventil arbeitet auch wie es soll. Nur eben ohne Abgase... :zwinker:
Warst Du nicht derjenige bei dem trotz DPF schwarze Wolken hinter dem Wagen waren? So als ob der DPF ausgefallen wäre? War vermutlich Zufall
206 CC 136 (BJ 2001) (Von LKW kaltverformt, verkauft)
206 SW HDI 110 JBL (BJ 2006) (Verkauft)
VW Golf VI Variant 2.0 TDI (BJ 2011) (Ein Peugeot mit DSG wär echt was feines)

Jardin307
Benzinsparer
Beiträge: 358
Registriert: So 10.07.11 13:18
Postleitzahl: 7531
Land: Oesterreich

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von Jardin307 » Mo 10.04.17 19:57

@ Digital Racing, achso das ist natürlich was anderes . :daumenhoch: lg

mike466
Radarfallenwinker
Beiträge: 18
Registriert: Do 15.09.16 01:10
Land: Deutschland

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von mike466 » Fr 14.04.17 22:46

@Jardin307
Ich wollte die technischen hintergründe erklärt haben, ich denke das kann man klar meinen Beiträgen entnehmen, und keine belehrung bzg der rechtslage.
Ich verstehe deinen beitrag nicht ganz, du redest von neid usw worauf soll ich neidisch sein?
Wenn man keine technischen fragen stellen darf wofür is das forum dann gut?

Jardin307
Benzinsparer
Beiträge: 358
Registriert: So 10.07.11 13:18
Postleitzahl: 7531
Land: Oesterreich

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von Jardin307 » Sa 15.04.17 19:13

War nicht das richtige wort sorry. mettnmeng u strange haben das sehr gut beschrieben . Denke das ist schon wichtig zum wissen . Das thema schliessen wie du sagst ,obwohl gut geantwortet wird .... Aber sorry ..

Chris870BD
ADAC-Fan
Beiträge: 504
Registriert: Mo 16.06.08 18:00
Postleitzahl: 6850
Land: Oesterreich
Wohnort: Vorarlberg/Österreich 2.sitz: Burgenland/Österreich

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von Chris870BD » Sa 15.04.17 21:16

mike466 hat geschrieben: Desweiteren hätte ich gern von jemanden erklärt ob das abgas durch frischluft kompensiert wird wie ich oben gefragt hab.
Rein aus interesse, danke

Wenn du dein agr dicht machst dann wird das abgas nicht durch frischluft kompensiert. Es ist einfach so das in den Brennraum nur mehr Frischluft gelangt und keine abgase mehr. Denn das ist ja die aufgabe des agr. Ein Teil der verbrannten abgase nochmals in den brennraum leiten das die abgase nochmals verbrennen. Das passiert bei dir dann nicht mehr. Da fährst du nur mehr frischluft.
Solltest du einen DPF haben wirst du eventuelle probleme bekommen. Wenn du mit ständiger motorleuchte fährst wird vermutlich die regenerierung nicht mehr durchgeführt und dein filter verstopft. Wenn der Filter zu stark verstopft kann durch den zu hohen abgas gegendruck die turbowelle brechen(Turboschaden)


grüße
Chris

mike466
Radarfallenwinker
Beiträge: 18
Registriert: Do 15.09.16 01:10
Land: Deutschland

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von mike466 » Sa 15.04.17 21:49

@chris870bd
danke für die Erklärung, mir geht es um das volumen im brennraum, ein beispiel:
beim fahrzeug mit agr ware es zb 300ml luft 200ml abgas und 100ml diesel im brennraum zum verbrennen.
beim fahrzeug mit deaktiviertem agr ware es 500ml luft und 100ml diesel.
also das "volumen" ist immer gleich nur wird abgas durch luft ersetzt, automatisch weil kein abgas mehr ankommt.

kann man das so verstehen?

Chris870BD
ADAC-Fan
Beiträge: 504
Registriert: Mo 16.06.08 18:00
Postleitzahl: 6850
Land: Oesterreich
Wohnort: Vorarlberg/Österreich 2.sitz: Burgenland/Österreich

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von Chris870BD » Sa 15.04.17 21:54

ja genau. So kann man es verstehen.

Aber wenn du es wirklich stilllegen willst, dann mache es so wie es anfang gesagt wurde. Verschliesse die öffnung zwischen motor und agr ventil und lasse das agr einfach blind arbeiten. Dann treten die wenigsten elektronischen fehler auf

Benutzeravatar
Digital Racing
Benzinsparer
Beiträge: 344
Registriert: Mi 04.11.09 18:54
Land: Deutschland
Wohnort: Im schönen Kinzigtal

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von Digital Racing » Mo 17.04.17 12:46

mattnmeng hat geschrieben:
Digital Racing hat geschrieben:Deshalb hab ich das Ventil mittels einer Platte zwischen Krümmer und Ventil verschlossen. Alles ist wie original angeschlossen und das Ventil arbeitet auch wie es soll. Nur eben ohne Abgase... :zwinker:
Warst Du nicht derjenige bei dem trotz DPF schwarze Wolken hinter dem Wagen waren? So als ob der DPF ausgefallen wäre? War vermutlich Zufall


Na da kenn sich aber einer aus.... :auslach: :lach: :lachkreisch:
Informiere dich doch mal in welchen Bereichen und wann das AGR regelt. Dann können wir weiter reden. :zwinker: :floet:

mattnmeng
Strafzettelsammler
Beiträge: 439
Registriert: Mo 17.01.11 16:24
Postleitzahl: 66123
Land: Deutschland
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von mattnmeng » Di 18.04.17 13:17

Digital Racing hat geschrieben:
mattnmeng hat geschrieben:
Digital Racing hat geschrieben:Deshalb hab ich das Ventil mittels einer Platte zwischen Krümmer und Ventil verschlossen. Alles ist wie original angeschlossen und das Ventil arbeitet auch wie es soll. Nur eben ohne Abgase... :zwinker:
Warst Du nicht derjenige bei dem trotz DPF schwarze Wolken hinter dem Wagen waren? So als ob der DPF ausgefallen wäre? War vermutlich Zufall


Na da kenn sich aber einer aus.... :auslach: :lach: :lachkreisch:
Informiere dich doch mal in welchen Bereichen und wann das AGR regelt. Dann können wir weiter reden. :zwinker: :floet:
Lies Dir mal den Beitrag von Chris870BD durch. Zur Erhöhung der Abgastemperatur bei der Regeneration des DPF spielt das AGR durchaus eine Rolle. Wenn Du es stillegst kann es sein, dass die nötig Abgastemperatur nicht erreicht wird und Dein DPF verstopft. Folge ist entweder Bruch des DPF oder des Turboladers, da der Gegendruck zu hoch ist.
Das war bei Dir aber bestimmt nicht so. Du informierst Dich ja :D
206 CC 136 (BJ 2001) (Von LKW kaltverformt, verkauft)
206 SW HDI 110 JBL (BJ 2006) (Verkauft)
VW Golf VI Variant 2.0 TDI (BJ 2011) (Ein Peugeot mit DSG wär echt was feines)

Klopfholz
Radarfallenwinker
Beiträge: 10
Registriert: Di 03.07.12 22:53
Land: Deutschland

Re: Probleme mit AGR

Beitrag von Klopfholz » Do 20.04.17 16:07

Bestelle dir doch einfach ein neues AGR, kostet mit Versand ca. 110 Euro, sind nur 5 Schrauben/Muttern und ein Stecker beim wechseln.
Hatte auch ein AGR, bei dem der Ventilteller abgefallen war. Nach 2 Stunden Schrauben lief die Kiste wieder.
Siehst du an den Leitungen am Kraftstofffilter Luftblasen? War bei mir das Hauptproblem, weshalb das AGR total verrußt wurde und dann kaputt ging.
Die Dichtung am Filtergehäuse oben war undicht. Hatte dann nur wenig Leistung und fing schnell an zu Ruckeln und ließ schwarze Rußwolken stehen.

Antworten