Verträge übersetzen lassen?

Ihr habt Probleme mit anderen Marken? Oder mit Sachen, die nicht euren Löwen betreffen? Dann ist das genau die richtige Schublade für euch.
Antworten
Benutzeravatar
Warang
Serien-Wagen-Fahrer
Beiträge: 2
Registriert: Fr 17.07.15 20:17
Postleitzahl: 06039
Land: Deutschland
Wohnort: Halle

Verträge übersetzen lassen?

Beitrag von Warang » Mi 12.08.15 15:10

Hallo,

ich habe mit einem Bekannten etwas zu verkaufen, aber bisher melden sich, wie fast zu erwarten nur Sammler aus anderen Ländern. Das wirft uns meist vor die Frage, ob sie die vertraglichen Bedinungen, Widerrufsrechte usw. verstehen und verstanden haben!?

Nun meinte mein Kumpel, dass es doch möglich ist, die Unterlagen, die wir hier alle auf deutsch haben dann entsprechend des Herkunftlandes des Käufers übersetzen zu lassen. Wie findet Ihr diese Idee?

Ist es bei Verträgen, Verkäufen & Co immer sinnvoll eine professionelle Übersetzung anfertigen zu lassen, um böse Überraschungen zu verhindern?

Danke für Eure Antworten

Benutzeravatar
giant_didi
NOS - Junky
Beiträge: 1118
Registriert: Mo 26.01.09 08:02

Re: Verträge übersetzen lassen?

Beitrag von giant_didi » Mi 12.08.15 16:29

Das ist ein freundlicher Service Deinerseits.
Für Dich wäre es am sichersten, wenn alles in Deutsch geschrieben und als Gerichtsstand Deine Gegend vereinbart ist.
Wers nicht versteht und trotzdem unterschreibt ist selbst schuld.
Je suis Charlie!

Benutzeravatar
Lucka
STVO-Fan
Beiträge: 7
Registriert: Mi 12.08.15 17:49
Postleitzahl: 45326
Land: Deutschland
Wohnort: Altenessen

Re: Verträge übersetzen lassen?

Beitrag von Lucka » Mi 12.08.15 17:56

Hallo.

Eigentlich weiß ich nicht, ob das Vorhaben von Euch überhaupt notwendig ist. Trotzdem kann man es natürlich aus reiner Freundlichkeit tun, wie mein Vorredner schon sagte. Das bedeutet aber noch immer nicht, dass Ihr dazu verpflichtet seid, es jedem in seiner Sprache übersetzen zu lassen. Abgesehen davon reicht es ohnehin aus, wenn Du/Ihr nur auf Englisch zurückgreift.

Für dich sind deutsche Unterlagen wichtig. Diese muss der Gegenüber dann entsprechend auch unterschreiben. Doch zur Erklärung würde ich ihm dann doch lieber, um möglichen Theater zu umgehen auch die Unterlagen noch in seiner Landessprache zu kommen lassen oder zumindest nur in Englisch.

Ein Ansprechpartner wäre, da es auch um rechtliche Dinge geht, wohl die juristischefachuebersetzungen.de. Da könntest Du dich offensichtlich einmal hinwenden, nach deren Erfahrungen fragen und Preisen. Glaube da scheinst Du gut beraten zu sein.

Ansonsten sei es nochmal gesagt, dass Du es machen kannst, aber nicht machen musst.

Benutzeravatar
lunic
TÜV-Schreck
Beiträge: 1920
Registriert: Sa 21.05.05 17:22
Land: Deutschland

Re: Verträge übersetzen lassen?

Beitrag von lunic » Di 01.09.15 13:35

Was wollt ihr denn verkaufen?

Gruß

Antworten