Motor Zuverlässigkeit j5 td

Die wohl interessanteste Kategorie. Ihr habt Probleme mit Eurem Peugeot? Die Werkstatt weiss mal wieder nicht weiter? Das Handbuch gibt auch nichts mehr her? Na dann, stellt Eure Frage hier rein.
Antworten
jfk67
Radarfallenwinker
Beiträge: 17
Registriert: Mi 03.01.18 11:09
Postleitzahl: 72488
Land: Deutschland

Motor Zuverlässigkeit j5 td

Beitrag von jfk67 » Di 13.03.18 11:36

Hallo Zusammen,
der Turbo von meinem J5 wird momentan wieder zum Leben erweckt. Die Maschine hat insgesamt 150tk auf dem Buckel. Der KFZ Meister meinte neulich, dass die Turbodiesel anfällig sind, insbesondere nach langen Autobahnfahrten. Es sei wichtig, dass Fahrzeug nach mehrstündiger Fahrt erst eine Weile im Leerlauf laufen zu lassen und nicht direkt abzustellen, ansonsten könnte es zu Spannungsrissen in den Zylinderstehwänden kommen. Ich habe das Auto noch nicht lange. (Ist ein Womo Aufbau). Ich bin mit dem Ding von Hannover nach Süddeutschland gefahren, allerdings ohne Turbo, der war außer Betrieb. Gibt es Erfahrungswerte bezüglich der Zuverlässigkeit dieser Turbodiesel Motoren. Meiner ist fast 30 Jahre alt.
Liebe Grüße
JFK67

Benutzeravatar
*firemaster*~
zumabschiedhuper
Beiträge: 2147
Registriert: Mo 21.06.10 10:44
Postleitzahl: 51647
Land: Deutschland
Wohnort: GM

Re: Motor Zuverlässigkeit j5 td

Beitrag von *firemaster*~ » Di 13.03.18 15:22

Zu genau diesem Motor kann ich dir jetzt nichts sagen, aber weisst du denn genau das der Meister sich mit genau diesem auskennt? Das ganze klingt nach einer pauschalen Aussage. Es ist eigtl egal was für ein aufgeladener Motor, Kaltfahren sollte man die immer. Also wenn du weisst du fährst gleich ab, die letzten KM schön piano machen. Und vorm Ausschalten ruhig ne Zeitlang nachlaufen lassen. Eigtl hängt das einfach nur damit zusammen, das durch die AB fahrt, die Laderwelle recht heiss ist, die ist ja Öldruck gelagert, stellst du direkt den Motor ab, wird die wärme der Welle nicht mehr abtransportiert, das Öl steht, kann verkoken und die Leitung zum Lader zusetzen. Aber wie gesagt, das gilt für alle aufgeladenen Motoren.

jfk67
Radarfallenwinker
Beiträge: 17
Registriert: Mi 03.01.18 11:09
Postleitzahl: 72488
Land: Deutschland

Re: Motor Zuverlässigkeit j5 td

Beitrag von jfk67 » Mi 14.03.18 19:18

Interessant,
was denken sich dann die Ingenieure, die die Turbomotoren mit einer Start Stopp Automatik versehen? 3 Stunden auf der Autobahn ballern und dann stehst Du im Stau! Könnte mit der Zeit richtig teuer werden.
LG jfk67

Benutzeravatar
obelix
Administrator
Beiträge: 18231
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Postleitzahl: 71640
Land: Deutschland
Wohnort: ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Motor Zuverlässigkeit j5 td

Beitrag von obelix » Do 15.03.18 10:44

jfk67 hat geschrieben:...was denken sich dann die Ingenieure, die die Turbomotoren mit einer Start Stopp Automatik versehen? 3 Stunden auf der Autobahn ballern und dann stehst Du im Stau! Könnte mit der Zeit richtig teuer werden.
Seit wann werden Ingenieure fürs Denken bezahlt? Die konstruieren, die Mängel werden dann in den Werkstätten ausgemerzt - so es sich ausmerzen lässt...

Die Start-Stopp lässt sich bei vielen Autos abstellen, ein paar Bekannte haben das schon als erste Massnahme gemacht. Ansonsten ist das ja nur von Vorteil, wenn die Bauteile ned lange leben - erhöht den Umsatz der Werkstätten - also auch den des Herstellers... ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Gruss

Obelix

jfk67
Radarfallenwinker
Beiträge: 17
Registriert: Mi 03.01.18 11:09
Postleitzahl: 72488
Land: Deutschland

Re: Motor Zuverlässigkeit j5 td

Beitrag von jfk67 » Do 15.03.18 11:38

Man darf nicht drüber nachdenken, sonst hat man das miese Gefühl als Verbraucher komplett verarscht zu werden. Ich habe noch einen alten Lada Niva rostet auch nicht mehr als eine G Klasse ist aber so herrlich einfach konstruiert und die Ersatzteile sind bezahlbar. Den behalte ich so lange es geht!!!!
LG
jfk67

Der_Wurm
Benzinsparer
Beiträge: 309
Registriert: So 12.06.05 17:45
Land: Deutschland
Wohnort: Sauerland

Re: Motor Zuverlässigkeit j5 td

Beitrag von Der_Wurm » Do 15.03.18 16:05

Ich war dieser ganze Start-Stop Geschichte gegenüber auch immer skeptisch, muss aber sagen, dass es wohl weniger Probleme macht als vermutet. Ich selbst habe die Erfahrung mit einem 1,6 tdi golf 6 Variant gemacht, 150.000 km jeden Tag 110 km zur Arbeit, 110 km wieder zurück. 98 % Autobahn (Arbeitsstelle war nur knapp 1 km von der Autobahn entfernt, Zuhause genauso) und immer nur Vollgas (Firma zahlt ja). Dem Motor hat das auch mit Start-Stop nicht geschadet. wobei auch festzuhalten ist, dass die sich selbst bei sehr hohen Motortemps deaktiviert und auch nie übermäßig lange den Motor ausgeschaltet gelassen hat. Meist sprang nach spätestens 3 Minuten der Motor wieder an.

Mein Vater hat im Außendienst auch schon einige Start-Stop Autos gequählt ( in 2 Jahren 180.000 km je Fahrzeug) auch er hatte nie Probleme.

jfk67
Radarfallenwinker
Beiträge: 17
Registriert: Mi 03.01.18 11:09
Postleitzahl: 72488
Land: Deutschland

Re: Motor Zuverlässigkeit j5 td

Beitrag von jfk67 » Do 15.03.18 19:55

OK, man lernt halt immer was dazu!
Danke für den Beitrag!
Liebe Grüße
jfk67 :lach:

Antworten