1.6 THP 155 - „Motorfehler...“ Fragen an die Techniker

Die wohl interessanteste Kategorie. Ihr habt Probleme mit Eurem Peugeot? Die Werkstatt weiss mal wieder nicht weiter? Das Handbuch gibt auch nichts mehr her? Na dann, stellt Eure Frage hier rein.
Benutzeravatar
gschnu
Benzinsparer
Beiträge: 369
Registriert: Di 22.07.03 23:00
Land: Oesterreich
Wohnort: Tirol

1.6 THP 155 - „Motorfehler...“ Fragen an die Techniker

Beitrag von gschnu » So 02.08.20 17:10

Hallo,

ich wollte meinen vor einer Woche erworbenen 5008 THP, Bj 2013, 97000km, erstmals nach der Zulassung fahren und kam nicht einmal aus der Garage... Fehlermeldung „Motorfehler, Fahrzeug instand setzen lassen“.

Die 400km Überstellungsfahrt vom Händler ist er gut gelaufen, hat beim Beschleunigen ganz leicht geruckelt. Das hat mich beim Direkteinspritzer nicht besonders gewindert, gehört ja fast dazu. Keine Fehlermeldung. Jetzt läuft er im Stand unauffällig, gefahren bin ich ja nicht.

Ich hab hier dazu schon einiges gelesen über lockere Klopfsensoren, Zylinderkopfschäden , verkokte Ventile etc.

Wie soll ich jetzt weitermachen? Ich hab vom Händler ein Jahr Gebrauchtwagengarantie bekommen.
Soll ich die Meldung ignorieren? Oder doch ab in die Werkstatt? Was könnte ich selber versuchen (bin Hobbyschrauber an alten Motorrädern, aber das elektronische Zeugs... )
Danke für eure Tipps!
gschnu
AGUATSAUTODAPÖSCHOO!! (Ossy Kolmann ca. 1975)

5008 THP mit Allüren, Bj. 2013

Emma65
Radarfallenwinker
Beiträge: 12
Registriert: Mi 08.07.20 16:22
Land: Deutschland

Re: 1.6 THP 155 - „Motorfehler...“ Fragen an die Techniker

Beitrag von Emma65 » So 02.08.20 17:46

Ignorieren würde ich es nicht. Das der Motor beim Beschleunigen leicht ruckelt ist auch nicht normal !
Du darfst auf keinen Fall selbsständig eine Werkstatt aufsuchen, noch selber rumbasteln. Bevor Du was selber unternimmst, muss Du den Händler kontaktieren ! Der Händler ist auf jeden Fall in der Pflicht, ausser Du hast eine Klausel im Kaufvertrag "privat an privat" verkauft.
Verkaufender Händler entscheidet dann wie es weitergeht.

Peugeot408
Lenkradbeißer
Beiträge: 204
Registriert: So 26.01.20 19:58

Re: 1.6 THP 155 - „Motorfehler...“ Fragen an die Techniker

Beitrag von Peugeot408 » So 02.08.20 19:58

Gebe Emma65 vollkommen recht, kontaktier den Händler und lass zur Not den Wagen zu ihm schleppen.

Beim EP6xx sind die reparaturen oft kostspielig und frustrierend.
Peugeot 408
1.6 Tu5jp4 /NFU

Emma65
Radarfallenwinker
Beiträge: 12
Registriert: Mi 08.07.20 16:22
Land: Deutschland

Re: 1.6 THP 155 - „Motorfehler...“ Fragen an die Techniker

Beitrag von Emma65 » So 02.08.20 21:48

@Peugeot408
400 km Abschleppkosten.!? Das muß mit dem Händler geklärt werden.! Ohne eine Absprache würde ich erstmal garnichts selbständig veranlassen. Die sicherste Methode ist @ Verkehr. Somit hat der Käufer immer was schriftliches. Man weiß ja nie, ob so ein Fall ausarten kann.

Benutzeravatar
gschnu
Benzinsparer
Beiträge: 369
Registriert: Di 22.07.03 23:00
Land: Oesterreich
Wohnort: Tirol

Re: 1.6 THP 155 - „Motorfehler...“ Fragen an die Techniker

Beitrag von gschnu » So 02.08.20 21:55

Die Frage ist auch, ob ich damit ca. 1Km zum ÖAMTC fahren kann/soll um den Speicher auszulesen?
AGUATSAUTODAPÖSCHOO!! (Ossy Kolmann ca. 1975)

5008 THP mit Allüren, Bj. 2013

Peugeot408
Lenkradbeißer
Beiträge: 204
Registriert: So 26.01.20 19:58

Re: 1.6 THP 155 - „Motorfehler...“ Fragen an die Techniker

Beitrag von Peugeot408 » Mo 03.08.20 14:20

Kommt ja drauf an was der jetzt hat, wenn der jetzt nä gelängte Kette hat mit verstellen steuerzeiten so würde ich den nicht mal starten.
Peugeot 408
1.6 Tu5jp4 /NFU

Benutzeravatar
gschnu
Benzinsparer
Beiträge: 369
Registriert: Di 22.07.03 23:00
Land: Oesterreich
Wohnort: Tirol

Re: 1.6 THP 155 - „Motorfehler...“ Fragen an die Techniker

Beitrag von gschnu » Mo 03.08.20 21:40

A9B315DC-CA10-4966-A18B-DCF13526B210.jpeg
OBD2 Fehler
Mit Zustimmung des Verkäufers bin ich zum Fehler auslesen. Sieht nicht so toll aus, finde ich...
AGUATSAUTODAPÖSCHOO!! (Ossy Kolmann ca. 1975)

5008 THP mit Allüren, Bj. 2013

Peugeot408
Lenkradbeißer
Beiträge: 204
Registriert: So 26.01.20 19:58

Re: 1.6 THP 155 - „Motorfehler...“ Fragen an die Techniker

Beitrag von Peugeot408 » Mo 03.08.20 21:50

Würde mal auf den nockenwellensensor der Einlasswelle tippen, ist eine Schwachstelle beim EP6.
Vielleicht aber auch das Steuerventil des nockenwellenverstellers an der Einlass Seite.

Klopfen? Hast du super 95 getankt? In nen Lader sollte man Stoff mit ner höheren Oktan Zahl tanken.

EP6 ist generell zickig beim schlechtem Benzin und als Lader erst recht.
Peugeot 408
1.6 Tu5jp4 /NFU

Benutzeravatar
gschnu
Benzinsparer
Beiträge: 369
Registriert: Di 22.07.03 23:00
Land: Oesterreich
Wohnort: Tirol

Re: 1.6 THP 155 - „Motorfehler...“ Fragen an die Techniker

Beitrag von gschnu » Mo 03.08.20 22:55

Ich hab 98er getankt und eine Liqui Moly Einspritz-Systemreiniger dazugemischt. Allerdings ein 98er vom Discounter Jet. Der Klopfsensor selbst soll ja auch ganz gerne Probleme machen.
Wäre interessant zu wissen, was dieses „zu spät“ in der Zeile bei P0012 bedeutet.
In meiner schlimmsten Phantasie hab ich mir ausgemalt, dass die Steuerkette schon so gelängt ist, dass die Nockenwelle schon messbar „im Rückstand“ zu ihrer Sollposition ist.....
AGUATSAUTODAPÖSCHOO!! (Ossy Kolmann ca. 1975)

5008 THP mit Allüren, Bj. 2013

Peugeot408
Lenkradbeißer
Beiträge: 204
Registriert: So 26.01.20 19:58

Re: 1.6 THP 155 - „Motorfehler...“ Fragen an die Techniker

Beitrag von Peugeot408 » Mo 03.08.20 23:00

Die werden ja über die steuerventile verstellt, deswegen hab ich ja geschrieben das die auch gerne Probleme machen.


Wenn P0014 auftaucht würde ich mir sorgen machen.

Schick mal das Diagnose file deinem Händler, der müsste sich eigentlich darum kümmern.
Peugeot 408
1.6 Tu5jp4 /NFU

Antworten