Expert Bj 2002 2.0 16V - Fragen

Die wohl interessanteste Kategorie. Ihr habt Probleme mit Eurem Peugeot? Die Werkstatt weiss mal wieder nicht weiter? Das Handbuch gibt auch nichts mehr her? Na dann, stellt Eure Frage hier rein.
Antworten
ThomasK
Handbremsen-Wender
Beiträge: 739
Registriert: Mi 18.01.06 22:50
Land: Schweiz
Wohnort: Fribourg

Expert Bj 2002 2.0 16V - Fragen

Beitrag von ThomasK » Mo 26.10.20 00:34

Hallo in die Runde. Nach vielen Franzosen-losen Jahren fahre ich demnächst wieder Peugeot, einen Expert 2002 2.0 16v. Für kleines Geld mit fast 2 Jahren Tüv für Möbeltransport und kleine Umbauprojekte erworben. Als Handwerkerkarre nicht ohne Mängel, natürlich, aber frisch Tüv und Sevrice ist in der Preisklasse ein gutes Argument, und ein eingetragener Komplett-Dachträger ebenso.

- erste Frage: der Motor (2.0 16V Benziner mit 100 KW) steht nicht mal in der Bedienungsanleitung, wurde wohl nur sehr selten so verkauft - in welchem Peugeot war der denn noch verbaut? Gibt es da was besonderes zu beachten? (Ausser, dass er wie alle 16V Durst haben wird) Immerhin kann kein Turbo kaputtgehen.

- ich blicke bei den Facelifts vom Expert nicht durch, die ersten sollten ja mit dem 806 noch die Front teilen, aber meiner hat im oberen Stoßstangenbereich eine Absenkung für ein zusätzliches Lüftungsgitter. Diese Baureihe, plus-minus https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... _front.jpg. Hat jemand eine Idee, ob es da eine Stoßstange mit Nebelscheinwerfern gibt? Die hab ich schon gerne an Bord. Oder sind da von den Aufhängungen auch anders geformte Stoßstangen früherer Baureihen passend?

- natürlich nur ein Schlüssel da, Transponder-Code fehlt. Irgendein Weg, günstig einen Zweitschlüssel zu bekommen, oder geht da wirklich nur, dem Fachhändler 200,- hinlegen für Code und Schlüssel mit anlernen?

- hier in der Schweiz steht zu den Radkombinationen nix im Zulassungsschein. Hat jemand Einblick, welche Rad/reifen Kombi dadrauf offiziell zugelassen ist? Möchte gebrauchte Sommerräder besorgen, aber weiß dank der Nabanabdeckungen nicht einmal, welcher Lochkreis. Sollten eigentlich 205/65/15 sein, glaube ich? Aber welche ET brauchen die Felgen? Austauschbar mit anderen Modellen, oder wegen Traglast eher nicht?

- Fahrersitz: ist natürlich durch. Kann man da ohne riesen Aufwand ein edleres Gestühl aus irgendeinem anderen Modell reinsetzen?

Danke schonmal.
Igorth - jeder thollte einen haben!

Benutzeravatar
obelix
Administrator
Beiträge: 18510
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Postleitzahl: 71640
Land: Deutschland
Wohnort: ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Expert Bj 2002 2.0 16V - Fragen

Beitrag von obelix » Mo 26.10.20 08:30

Gib uns mal Deine Fahrgestellnummer, damit kann man dann rausfinden, wie der ausgeliefert wurde.

Gruss

Obelix

Benutzeravatar
Kris
Urgestein
Beiträge: 15993
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Land: Deutschland

Re: Expert Bj 2002 2.0 16V - Fragen

Beitrag von Kris » Mi 28.10.20 10:28

2002 ... da sollte der 2.0 16V ein EW10J4 RFN sein.
Ist an sich ne gute Maschine, die aber auch ein paar Schwachpunkte hat:

. Kaltlaufschütteln aufgrund verkokender Hydrostössel
. Ölverluste an den Ventildeckeln
. Zahnriemen-System, das man nur mit Sachverstand und den richtigen Absteckdornen anfassen sollte.

Im Gegensatz zu den XU 2.0 16V ist der RFN absolut sparsam - ich fahr denselben Motor im 206 SW und da braucht er selbst bei schneller Gangart kaum mal über 7,5 Liter. nur bei Dauertempo über 160 oder mit Hänger knacke ich die 8 Liter.

Lochkreis sollte bei deinem Boliden 5x98 sein - derselbe wie bei allen Eurovan 1 und 2.
205/65 R15 hatte z.B. mein Citroen C8 auch als Winterbereifung auf Felgen 6,5x15 ET27, wobei diese Bereifung massiv dazu neigen soll, sich vorne aussenseitig abzufahren. Alternativ gab es noch 7x16 ET27 mit 215/60 R16 ... aber auch die fahren sich aussenseitig ab auf der Vorderachse ...
Je nach Motorisierung und Zuladung sind Reifen mit Traglastindex 94 oder XL mit 99 verbaut.

Die Auswahl an Alufelgen ist echt dünn. Zwar passen theoretisch einige Alfa-Romeo-Alus in 5x98, die haben aber die Traglast von mindestens 690kg/Rad im Grunde nie. Was problemlos passt und die richtige Tragfähigkeit hat, sind die Alus der gesamten Eurovans, sprich Fiat Ullyse, Citroen Evasion und C8, 806 und 807 und Lancia Zeta und Phedra - nur muss man auch da erstmal welche finden, denn die allermeisten dieser Autos hatten ab Werk nur Stahlfelgen.
the 3 things you can't fake in life: creativity. competence. erections.

ThomasK
Handbremsen-Wender
Beiträge: 739
Registriert: Mi 18.01.06 22:50
Land: Schweiz
Wohnort: Fribourg

Re: Expert Bj 2002 2.0 16V - Fragen

Beitrag von ThomasK » Do 29.10.20 00:29

Danke schonmal, sehr hilfreich!
- Fahrgestellnummer VF3bzrfnc12907897 (gibt es eigentlich Seiten, auf denen man damit kostenlos Basisinfos zum Auto bekommt?)
- Motor kann gut hinkommen, zumindest auf den groben Blick sieht er aus wie der entsprechende, den man auf Fotos im Netz bewundern kann. Positives Urteil freut mich. Mit ein Kaufgrund trotz mässigem kosmetischem Gesamtzustand des Wagens war, dass er sofort nach mehreren Monaten Standzeit ansprang und mega ruhig läuft (deutlich weniger geschepper und geklapper als bei meinem 10 Jahre jüngeren Mini JCW). Ölverlust sehe ich nicht, wird sich zeigen...(kenne ich aber vom Mini, dass man am besten immer 2-3 liter Öl im Auto mitführt). Zahnriemen ist in einem Jahr dran, dann werde ich mal eine Werkstatt des Vertrauens drauf schauen lassen, ob der Gesamtzustand eher sagt "lohnt sich noch" oder nicht. Selbst fasse ich das eh nicht an. Aber heißt das, den sollte nur die Peugeotwerkstatt machen, oder kann das auch die freie, trotz komplexerem System?
Verbrauch melde ich dann zurück, ich war mal von 10 l ausgegangen, da ich schon 16V Motoren hatte, die man eigentlich nur mit 120 bewegen konnte. Und der Expert hat einen Dachträger...
- Reifen: danke, 5*98 also. Grausig. Alufelgen brauche ich nicht, das ist ein Lastesel und wird es auch bleiben. Aber Sommerräder wären gut, Zeitwertgerecht eher gebrauchte, Stahl tut es wie gesagt völlig. Habe gerade nochmal mit dem Handstrahler geleuchtet und auf den Felgen Angaben gefunden.
es sind 6,5x15 ET 31, aufgezogen 195/70/15 mit Traglast 104.
Ich habe im Fahrzeugschein als zusätzliche Eintragung stehen Achslast vo/hi 1230. Ist das was besonderes oder Standard? Mit den blöden Schweizer Zulassungen blickt man nicht wirklich durch, aber das steht eigentlich dort, wo besondere Eintragungen hinkommen...
Muss wohl einfach mal bei der Zulassungsstelle fragen, welche Räder bei dem jetzt alle eintragungsfrei zugelassen wären...

Neue Frage nach der Abholung: während der Standzeit hat es offenbar die ZV für die Hecktüre zerschossen. Wäre kein Problem, wenn nicht der Schlüssel bei allen Türen ausser der Fahrertüre durchdrehen würde. Und selbst das ließe sich lösen, wenn nicht ein Sofa im Kofferraum läge, das ich mit dem Kauf übernommen habe, weil ich es auch ganz gut brauchen kann, und das Auto schnell brauchte, also nicht auf Ausladung warten wollte. Dadurch komme ich aber auch nicht an irgendeine Notentrieglung (gibt's da eine?). Hat jemand eine Idee, wie man den Schlüssel doch noch zum funktionieren bringt?
Igorth - jeder thollte einen haben!

Benutzeravatar
obelix
Administrator
Beiträge: 18510
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Postleitzahl: 71640
Land: Deutschland
Wohnort: ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Expert Bj 2002 2.0 16V - Fragen

Beitrag von obelix » Do 29.10.20 14:03

Die Auslieferungs-Spezifikation schicke ich Dir als PDF...
Falls Du schöne Felgen suchst - ich hab noch nen Satz OZ Polaris in der Garage, die ich abgebe, da mein 806 ja bekanntermassen die Grätsche gemacht hat. 7,5 x 16, mit Gutachten...

806_mit_polaris.jpg

Gruss

Obelix

ThomasK
Handbremsen-Wender
Beiträge: 739
Registriert: Mi 18.01.06 22:50
Land: Schweiz
Wohnort: Fribourg

Re: Expert Bj 2002 2.0 16V - Fragen

Beitrag von ThomasK » Fr 30.10.20 02:31

Danke, das ist nett - ich bin in der Schweiz und möchte mich hier nicht noch mit Tüv rumschlagen. Also werden es genau die gleichen Spezifikationen wie für den Winter. Das Auto ist auch kosmetisch nicht im Zustand, dass Alufelgen da noch viel retten würden. Werde vielleicht mal lackieren übern, daran ;-)...dringender wäre mal ein Satz vernünftig erhaltene Sitze für einen schmalen Kurs, aber da such ich dann in Frankreich, wenn die Grenzen wieder offen sind.

Übrigens Hecktüre ist halb gelöst, es scheint mir das Gestänge des Griffes irgendwie ausgehängt zu sein - aber wie kommt man da dran? Ich kann die Hecktüre von innen öffnen, aber auch wenn ich das getan habe nicht von außen. Oder ist das kein Schloss, das automatisch "aufgeht", wenn man von innen per Griff öffnet?
Igorth - jeder thollte einen haben!

Antworten