Spritpumpe 205er

Die wohl interessanteste Kategorie. Ihr habt Probleme mit Eurem Peugeot? Die Werkstatt weiss mal wieder nicht weiter? Das Handbuch gibt auch nichts mehr her? Na dann, stellt Eure Frage hier rein.
Antworten
Guzzi_Cali2
Radarfallenwinker
Beiträge: 29
Registriert: Di 24.11.15 20:46
Postleitzahl: 71083
Land: Deutschland

Spritpumpe 205er

Beitrag von Guzzi_Cali2 » Fr 02.06.23 06:47

Hallo Zusammen; gibt es irgendwo eine Anleitung, wie man die Spritpumpe beim 205er wechselt?
Vielen Dank schonmal.
Joachim

Benutzeravatar
obelix
Administrator
Beiträge: 19333
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Postleitzahl: 71640
Land: Deutschland
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Spritpumpe 205er

Beitrag von obelix » Fr 02.06.23 09:47

Eig. ist das selbsterklärend:-)
Den Deckel unterm Rücksitz wegmachen, dann siehst direkt auf die Pumpe. Elektrik abstecken, Schläuche abziehen, den Befestigungsring abmachen, Pumpe raus, neue rein und den Rest wieder anschliessen - fertig.

Den Befestingungsring NICHT mit Schraubendreher und Hammer lösen! Bau Dir ein Werkzeug:-)

Gruss

Obelix
VF34H5FWC9S197117

Guzzi_Cali2
Radarfallenwinker
Beiträge: 29
Registriert: Di 24.11.15 20:46
Postleitzahl: 71083
Land: Deutschland

Re: Spritpumpe 205er

Beitrag von Guzzi_Cali2 » Fr 02.06.23 15:34

Super. Danke Obelix.
Ein Werkzeug habe ich - die Pumpe habe ich schon bei einem Dacia Lodgy gewechselt.
Joachim

Guzzi_Cali2
Radarfallenwinker
Beiträge: 29
Registriert: Di 24.11.15 20:46
Postleitzahl: 71083
Land: Deutschland

Re: Spritpumpe 205er

Beitrag von Guzzi_Cali2 » Fr 02.06.23 18:32

Sind das die Gummideckel unter der Rücksitzbank? Unter einem scheint der Füllstandsanzeiger zu sitzen, unter dem anderen die Benzinpumpe. Mein P205 hat keinen Befestigungsring, sondern ist geschraubt. Allerdings passen die Anschlüsse nicht. Es sind zweimal Männchen, sowohl am Stecker, wie an der Pumpe. Ich kann jetzt wohl was mit Zwischensteckerchen basteln; die Frage ist halt, ob es die Richtige ist, die ich da erworben habe.

Benutzeravatar
obelix
Administrator
Beiträge: 19333
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Postleitzahl: 71640
Land: Deutschland
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Spritpumpe 205er

Beitrag von obelix » Fr 02.06.23 18:54

Guzzi_Cali2 hat geschrieben:
Fr 02.06.23 18:32
...die Frage ist halt, ob es die Richtige ist, die ich da erworben habe.
Kann man eig. blind mit "Nein" beantworten:-)
Hilfreich wäre, wenn man wüsste, was genau Du überhaupt hast. GTI? Mäusemotor? Diesel? XU9? XU5? TU xy?
Man muss z.B. auch aufpassen, ob die neue Pumpe in die Halterung im Tankboden passt, da gibt es verschiedene Durchmesser.

Gruss

Obelix
VF34H5FWC9S197117

Guzzi_Cali2
Radarfallenwinker
Beiträge: 29
Registriert: Di 24.11.15 20:46
Postleitzahl: 71083
Land: Deutschland

Re: Spritpumpe 205er

Beitrag von Guzzi_Cali2 » Do 08.06.23 14:19

Also, Obelix;
die neue Spritpumpe ist drin, es tut alles; der Durchmesser hat perfekt gepaßt. Es war ein bißchen ein Getüftel mit dem Lochbild des Abdeckrings, sodaß alle Schrauben gepaßt haben. Ich mußte nur die Steckerle anpassen, weil die neue Pumpe wohl in X verschiedene Automodelle geht und die Aufnahme an der Pumpe nicht für den Peugeot-spezifischen rechteckigen Stecker paßte - außerdem waren es so zwei "Männchen". Mit zwei schmalen Kfz-Steckern, sauber mit Schrumpfschlauch isoliert, hat es dann gepaßt. Gut, wenn man weiß, daß bei den Franzosen die Masse gelb-grün ist. An der Pumpe waren die Käbelchen rot und schwarz, also war die Zuordnung relativ einfach.
Mein 205er ist ein GT Green mit einem 1,4 Liter TU-Motor.
Herzlichst
Joachim

Guzzi_Cali2
Radarfallenwinker
Beiträge: 29
Registriert: Di 24.11.15 20:46
Postleitzahl: 71083
Land: Deutschland

Re: Spritpumpe 205er

Beitrag von Guzzi_Cali2 » Do 08.06.23 14:21

Demnächst fällt wieder was Größeres an - die Kupplung ist auch so langsam am Zusammenbrechen. Das Fahrzeug hatte mal eine nachgerüstete AHK, daher ist es verständlich, daß die Kupplung da etwas früher schwächelt.
Grüße
von
Joachim

Benutzeravatar
obelix
Administrator
Beiträge: 19333
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Postleitzahl: 71640
Land: Deutschland
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Spritpumpe 205er

Beitrag von obelix » Do 08.06.23 15:21

Guzzi_Cali2 hat geschrieben:
Do 08.06.23 14:21
Das Fahrzeug hatte mal eine nachgerüstete AHK, daher ist es verständlich, daß die Kupplung da etwas früher schwächelt.
Iwo...
Solange man ned stzändig nen Hänger spazierenfährt mit voller Beladung ist das relativ. Viel mehr hängt vom Fahrstil ab. Ich kenne Fälle, da wurden Kupplungen und/oder Getriebe auf ein paar hundert Metern geschrottet. Wenn man kein Materialfahrer ist, ist auch der Hängerbetrieb null Problem.

Mein 806 hatte von Anbeginnn an nen Schweinehaken. Und der wurde auch intensiv genutzt. Als ich die Burg gekauft hab, sagte der VB, es k-ö-n-n-e sein, dass bald die Kupplung kommt. Ich hab das Ding nach 8 Jahren mit ~300.000KM mit Motorschaden verkauft, die Kupplung war immer noch top - obwohl ich da ned zimperlich war, Autotransporthänger mit voller Auslastung, Rennstarts an der Ampel, Volllastetappen auf der BAB undundund...

Hier werden ständig Kupplungsschäden beschworen... Leute - bleibt gelassen:-)

Sowas künndigt sich lange vorher an, ich habe erst einmal erlebt, dass mir ne Kupplung schlagartig verreckt ist. Und das ned wegen Verschleiss, da ist eine Dämpfungsfedern raugefallen und hat die Mechanik blockiert. Der Belag selbst war noch beinahe wie neu.

Gruss

Obelix
VF34H5FWC9S197117

Antworten