406c Automatik 2.0 132PS seltsames Problem...

Die wohl interessanteste Kategorie. Ihr habt Probleme mit Eurem Peugeot? Die Werkstatt weiss mal wieder nicht weiter? Das Handbuch gibt auch nichts mehr her? Na dann, stellt Eure Frage hier rein.
mellowyellow
ATU-Tuner
Beiträge: 67
Registriert: Sa 12.12.20 13:06
Postleitzahl: 82205
Land: Deutschland

Re: 406c Automatik 2.0 132PS seltsames Problem...

Beitrag von mellowyellow » Mo 27.11.23 22:05

@406D ich hab ein Coupe BJ98
Ich meine auch so ein Symbol noch nie gesehen zu haben. Auch die kleine Tastatur wie im Handbuch beschrieben hab ich nicht.
Er hat den 132PS Motor als ist wohl Serie 1

@Oxas
Danke! Dieses Symbol ist mir gänzlich unbekannt gewesen. Hat mein Auto nicht.

@406D Wenns also die WFS wäre, dann würde das Auto Orgeln aber nicht anspringen, sprich nur Zündung/Einspritzung wird abgeschaltet.
Meiner orgelt aber nicht. Dann kann ich das wohl ausschließen. Muss also Zündschloss oder Magnetschalter sein. Liege ich hier richtig oder hab ich was falsch gedacht?

Benutzeravatar
Oxas
Wischwasservergesser
Beiträge: 2060
Registriert: Mi 22.04.09 19:30
Postleitzahl: 60311
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurter Raum
Kontaktdaten:

Re: 406c Automatik 2.0 132PS seltsames Problem...

Beitrag von Oxas » Mo 27.11.23 22:31

Ne passt, Magnetschalter mal mitm Hämmerchen wachrütteln. Startet er danach und vorm Hammereinsatzeben noch nicht, wäre das ziemlich eindeutig.

Hast du den so nen Schlüsselbund am KFZ-Schlüssel? Das Gewicht leiert halt das Schloss aus und oft auch die Übertragung auf den dahinterliegenden Drehschalter. Dieser hält aber auch auch ohne massiven Schlüsselbund nicht ewig.

Mann muss sollte das Schloss selbst noch okay sein, nur einen passenden Drehschalter austauschen.

Benutzeravatar
rhine
Randsteinstreichler
Beiträge: 1420
Registriert: So 16.01.05 03:08
Postleitzahl: 09337
Land: Deutschland
Wohnort: Callenberg/Sachsen

Re: 406c Automatik 2.0 132PS seltsames Problem...

Beitrag von rhine » Di 28.11.23 12:49

Hatte beim qp v6 xfx auch mal so nen fehler. Klang manchmal wie eine müde batterie.wurde am ende immer schlimmer. Als fehler war es dann der anlasser. Bzw dessen kohlen. Kohlepacket getauscht. Alles wieder io.

Mfg
Historie: Motortuning
132,0Ps/5500upm--180,0Nm/4200upm standart xu10j4r
142,8Ps/6110upm--173,2Nm/4820upm GTI6-Ansaugbrücke
147,3Ps/6040upm--181,1Nm/4800upm mit Dbilas-chip
naja.fahr jetzt V6 Coupe. auch geil:-)

Benutzeravatar
406 D
Reservetankfahrer
Beiträge: 1546
Registriert: Di 11.11.03 00:00
Postleitzahl: 26632
Land: Deutschland
Wohnort: ihlow

Re: 406c Automatik 2.0 132PS seltsames Problem...

Beitrag von 406 D » Di 28.11.23 14:00

mellowyellow hat geschrieben:
Mo 27.11.23 22:05
Muss also Zündschloss oder Magnetschalter sein. Liege ich hier richtig oder hab ich was falsch gedacht?
ja, so die richtung denke ich auch.

aber war da nicht noch was mit dem doppelrelais? kann mich dran erinnern das es auch mal rumzickt, das sollte unter der abdeckung des steuergerätes sein. von vorne gesehen links am motor, neben der zahnriemenabdeckung.

mellowyellow
ATU-Tuner
Beiträge: 67
Registriert: Sa 12.12.20 13:06
Postleitzahl: 82205
Land: Deutschland

Re: 406c Automatik 2.0 132PS seltsames Problem...

Beitrag von mellowyellow » Mi 29.11.23 15:32

406 D hat geschrieben:
Di 28.11.23 14:00
aber war da nicht noch was mit dem doppelrelais?
Bitte nicht!!!!
Es könnte doch auch mal was einfaches sein, das wär einfach zu schön...

Benutzeravatar
406 D
Reservetankfahrer
Beiträge: 1546
Registriert: Di 11.11.03 00:00
Postleitzahl: 26632
Land: Deutschland
Wohnort: ihlow

Re: 406c Automatik 2.0 132PS seltsames Problem...

Beitrag von 406 D » Do 30.11.23 08:46

doppelrelais ist doch einfach - altes raus, neues rein, fertig.

alternativ relais öffnen wie die autodoktoren es machen und nach schmauchspuren absuchen, evtl. reinigen und probieren.
relais schalten ja millionenfach, irgendwann sind die kontakte nicht mehr so gut, mit dem bloßen auge kaum zu erkennen.
vorsichtigen abschleifen der kontakte kann man versuchen, ist aber keine dauerlösung.
wenn ein relais zu alt ist hilft das nicht auf dauer, die kontakte werden nicht mehr so wie vorher.

Benutzeravatar
obelix
Administrator
Beiträge: 19218
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Postleitzahl: 71640
Land: Deutschland
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: 406c Automatik 2.0 132PS seltsames Problem...

Beitrag von obelix » Do 30.11.23 09:36

406 D hat geschrieben:
Do 30.11.23 08:46
doppelrelais ist doch einfach - altes raus, neues rein, fertig.

alternativ relais öffnen wie die autodoktoren es machen.
Ist nicht ganz einfach - hat bei dem in meinem 806 ned wirklich geklappt:-) Ist streng verklebt, nicht bloss zusammengesteckt.

Meist ist es nur eine Seite der 2 Relais, das kann mit überbrücken rausfinden. Entweder am Kabelbaum abstechen oder am geöffneten Relais direkt mit nem Kabelstück. Ich find bloss das zerlegte nimmer, vmtl. hab ich es doch entsorgt, sonst hätt ich mal Bilders gemacht.

Gruss

Obelix
VF34H5FWC9S197117

mellowyellow
ATU-Tuner
Beiträge: 67
Registriert: Sa 12.12.20 13:06
Postleitzahl: 82205
Land: Deutschland

Re: 406c Automatik 2.0 132PS seltsames Problem...

Beitrag von mellowyellow » Di 05.12.23 17:47

406 D hat geschrieben:
Do 30.11.23 08:46
doppelrelais ist doch einfach - altes raus, neues rein, fertig.
Hab ich gemacht, das wars wohl nicht, alles unverändert.

Dabei ist mir aufgefallen, dass in der schwarzen Plastikbox, wo die Steuergeräte sitzen, ein leeres Fach ist.
Es gibt drei Fächer. Am nächsten zum Motor ist das Motorsteuergerät, dann kommt das Getriebesteuergerät, dann ein leeres Fach am nächsten zum Kotflügel.

Weiß jemand, was da reingehört?
s-l1600.jpg
Das ist ein Foto aus dem Netz, nicht mein Auto, aber man sieht die Box

Antworten